Aktuelles

Spatenstich beim Sanitätshaus H&R

v.l.n.r.: Bastian Dittner (Geschäftsführung Sanitätshaus H&R), Pascal Gewing (Vertrieb und Projektentwicklung Borgers), Fabian vom Dorff (Geschäftsführung Sanitätshaus H&R)

Sanitätshaus H&R GmbH investiert in einen neuen Standort in Kaarst, nun ist der erste Spatenstich erfolgt. Auf einer Bruttogeschossfläche von ca. 1.750 m² entsteht ein modernes Sanitätshaus mit Flächen für die Bereiche Ausstellung, Werkstatt, Technikräume, Lager, Schulungs-, Verwaltungs- und Sozialräume. Der Neubau ist maßgeschneidert für die Anforderungen an ein modernes Sanitätshaus und unterstützt optimal die innerbetrieblichen Arbeitsprozesse. Außerdem bietet er Potential für spätere Erweiterungen.

Das zweigeschossige Gebäude wird besonders energieeffizient geplant und gebaut und erfüllt die Kriterien für ein KfW-55 Effizienzhaus. Dies bedeutet, dass nur etwa die Hälfte der Energie eines modernen Neubaus verbraucht wird. Neben der Erfüllung hoher Dämmstandards bei der Außenhülle kommt moderne Gebäudetechnik zum Einsatz von LED Beleuchtung bis zu einer Luft-Luft-Wärmepumpenanlage. Es wird also regenerative Energie zur Beheizung eingesetzt.  Eine Photovoltaik-Anlage liefert den selbsterzeugten Strom. Darüber hinaus werden E-Ladestationen für Fahrräder und PKW installiert.

Neben dem Neubau des Gebäudekomplexes entstehen Stellplätze und befestigte Flächen auf einer Fläche von ca. 2.500 m². Außerdem werden umfangreiche Grünflächen und Neupflanzungen auf einer Größe von ca. 3.000 m² angelegt, die das nachhaltige Baukonzept abrunden.  Das Niederschlagswasser verbleibt unter Berücksichtigung ökologischer Aspekte vollständig auf dem Grundstück und wird über Versickerungsmulden und –rigolen dem Untergrund zugeführt.

Unter https://www.borgers-bau.de/referenzen/sanitaetshaeuser/im-bau-sanitaetshaus/ können Sie den Baufortschritt verfolgen.